Eine Urlaubsreise zu dem entferntesten Kontinent auf der Erde ist eine Reise um die halbe Erdkugel. Mehr als 30 Stunden dauert ein solcher Flug und ist gleichzeitig eine Reise in die Zukunft, denn die unterschiedlichen Zeitzonen sind der europäischen Uhrzeit acht, bzw. elf Stunden voraus. Jedoch ist es ein Urlaub, der jede Minute des langen und manchmal beschwerlichen Fluges wert ist. Die atemberaubende Landschaft, die Weite und Leere des siebten Kontinents bezaubern und fesseln jeden Besucher.

Australien Urlaub – Wüstenlandschaften und Regenwald

Ein Großteil des australischen Binnenlandes ist unbewohnt, denn durch die Mitte des Landes zieht sich eine ausgedehnte Wüstenlandschaft. Fast 50 % der Landmasse sind unfruchtbares und sehr dünn besiedeltes Land. An der nördlichen Küste, dort wo der Indische Ozean und der Pazifik sich treffen, liegen dichte Regenwälder mit einer tropischen Vegetation. Die Tiere und Pflanzen, die sich hier seit 50 Millionen Jahren, denn so lange ist der australische Kontinent von den übrigen Landmassen der Erde getrennt, unberührt von anderen Einflüssen entwickeln konnten, gibt es zu 85% nur hier. Allein die über 600 Arten der Eukalyptusbäume und Akazien sind einzigartig. Die Eukalyptusbäume können bis zu 90 Meter hoch werden und sie wachsen in einem unglaublichen Tempo, selbst in heißen und sehr trockenen Zentralregionen finden sie sich wieder. Viele Beuteltiere, eierlegende Säugetiere und zahlreiche Vertreter der Vogelwelt bieten eine Artenvielfalt, die in anderen Regionen nicht existiert. Vor der Nordküste liegt das Great Barrier Reef, das größte und eindrucksvollste Korallenriff der Erde. Mit einer Länge von mehr als 2000 Kilometern bietet es zahlreichen, seltenen Fischen und Meeresbewohnern einen bemerkenswerten Lebensraum ohnegleichen.


Australien Urlaub – unendliche Weiten und urbane Ballungsgebiete

Auf dem australischen Kontinent liegen unbewohnte Gebiete und zentrale Großstädte dicht an dicht. Bei einer Landfläche von fast acht Millionen km², etwa das zwanzigfache von Deutschland, leben dort nur 22 Millionen Einwohner. Das ist ein Viertel der deutschen Population. Von diesen 22 Millionen sind 93% in den großen Städten angesiedelt, beispielsweise Sydney, Melbourne, Brisbane, Perth und Adelaide. Aufgrund der Größe des Landes, eigentlich ist Australien auch ein Kontinent, ergeben sich unterschiedliche Zeit- und Klimazonen. Sommer ist von November bis April, deswegen bietet sich ein Australien Urlaub im europäischen Winter an, obwohl es dort in den Sommermonaten sehr heiß werden kann. Wer im australischen Winter Urlaub machen möchte, sollte sich in den nördlichen Territorien aufhalten, dort ist der Winter eher trocken und recht mild. Im Süden, in Victoria und in New South Wales sind die Wintermonate nass und mit reichlich Niederschlag gesegnet.

Australien Urlaub – zu Land, zu Wasser und durch die Luft

Die Millionenstädte an der Südostküste, vor der Tasmanischen Insel, bieten nicht nur europäisches Flair, sondern auch ein reiches Angebot an kulturellen Veranstaltungen. Obwohl Australien ein eher junges Land ist, hinken Kunst und Kultur keineswegs dem Rest der Welt hinterher. Am bekanntesten ist das Opernhaus in Sydney, das mit gut 300 Aufführungen jährlich fast jeden Tag ein kulturelles Highlight bietet. Musik jedes Genres, Tanz und Theater, ob klassisch der modern, wer sich einige Zeit in Sydney aufhält, wird sich sicher nicht langweilen. Auch das Australian Museum sollte bei einem Australien Urlaub besucht werden. Hier befindet sich eine der umfangreichsten Sammlungen naturhistorischer Exponate, weiter wären zu erwähnen die Art Gallery of New South Wales oder das Victoria Museum in Melbourne. Doch wer einen Australien Urlaub plant, der kommt hauptsächlich wegen der Landschaft. Allein im Jahr 2003 bereisten mehr als 4 Millionen Besucher Australien. Die Mehrheit der Touristen kommt aus den südostasiatischen Ländern und aus Amerika. Der Anteil an europäischen Besuchern liegt bei etwa 10%, was aber nur auf die Entfernung zurückzuführen ist. Australien kann der abenteuerlustige Tourist mit einem Wohnmobil am bequemsten erkunden. Aber aufgepasst, es herrscht Linksverkehr! Seit dem Bau des ersten Straßenkilometers 1789 sind noch viele dazu gekommen, mittlerweile sind fast eine Million Kilometer als Straßen ausgebaut, ein Drittel davon asphaltiert. Mit einer guten Straßenkarte sind besonders die Fahrten an den Küsten entlang kein Problem. Nicht unterschätzt werden sollten die Entfernungen, die sich deutlich vom europäischen Standard unterscheiden und leicht werden die Stunden unterschätzt, die auf endlosen Straßen zugebracht werden. Hier kann es tatsächlich passieren, dass ganze zwölf Stunden lang kein Haus, keine Abzweigung und kein Tier zu sehen ist. Wer es da leichter haben möchte, kann sich auch dem Luftverkehr anvertrauen. Australien hat das am besten ausgebaute Flugnetz weltweit. Es gibt etwa 400 Flugplätze, teils in öffentlicher Hand und teils auch privat verwaltet. Ein weiteres Highlight sind die vielerorts angebotenen Heißluftballonfahrten. Australien von oben ist ein Erlebnis, dass die Reise noch ersterbenswerter macht. Eine Alternative zu Straße und Luft sind Bootsfahrten um die Küsten, obwohl die Ansicht der teilweise schroffen Felsklippen oder langen Sandstrände nicht zu den interessanteren eines Australien Urlaub gehören.

Australien Urlaub – für Junge und Junggebliebene

Ein Flug nach Australien aus Deutschland wird den Touristen erstmal in Sydney absetzen, der Millionenstadt an der Südostküste. Jede Planung muss also von hier aus stattfinden. In Sydney kann mit einer Hafenrundfahrt begonnen werden. Wenn dann mit dem Wohnmobil weitere Fahrten geplant sind, sollten die Blue Mountains zu den ersten Anlaufpunkten gehören. Die Landschaft gehört mittlerweile zum Weltnaturerbe und bezaubert mit einer Millionen Hektar großen Buschlandschaft, mit Wasserfällen und tiefen Schluchten. Auf dem Weg südwärts nach Melbourne kommen überraschend schneebedeckte Gipfel in Sicht, die australischen Alpen, die ihre gewaltigen Gipfel in den blauen Himmel strecken. Danach könnte sich die Straße nordwärts wenden und in Richtung des roten Herzens Australiens führen, zum Ayers Rock, den die Eingeborenen Uluru nennen. Hier kann in Alice Springs übernachtet werden, der zentralsten Stadt des Kontinents. Von hier aus können Kamelritte in die Umgebung unternommen werden, Fahrradtouren zum Simons Gap oder zur Aborigine Siedlung St. Teresa. Drei Nationalparks sind im Zentrum des Landes, der Kings Canyon, der Watarrka und der Finke Gorge. Wer bei seinem ersten Besuch keine Zeit hat, sich dort umzuschauen, sollte unbedingt wiederkommen. Diese Kleinode in der trockenen Landschaft darf sich kein Tourist entgehen lassen. Ein weiterer Nationalpark liegt ganz im Norden an der Küste, der Kakadu Nationalpark. Hier befinden sich Felsmalereien, die zum Teil 50.000 Jahre alt sind und mit beeindruckender Klarheit vom australischen Erbe zeugen. Unglaubliche Schwärme von Wasservögeln nisten inmitten ausgedehnter Feuchtgebiete. In Kakadu gibt es, als wohl einzigem Ort der Erde, sechs Jahreszeiten, die unterschiedlicher nicht sein können. Scharfe Monsune wechseln sich mit heißen und sehr trockenen Monaten ab. Kakadu kann am besten mit dem Boot erkundet werden, oder, für die etwas gesetzteren Urlauber, mit einem Rundflug über die vielartige Landschaft. Ein weiteres Kleinod ist Kimberley. Der Cable Beach ist bekannt für seinen absolut weißen Sand und ein Ritt über den 22 Kilometer langen Strand gipfelt in einem unvergesslichen Sonnenuntergang über dem Indischen Ozean. Südlich von Kimberley liegt Broome, einst Zentrum einer weltweiten Perlenindustrie. Das Perlentauchen war schon immer ein gefährliches Handwerk und heute noch sind dort die Grabsteine von mehr als 900 Perlentauchern zu besichtigen. Außerdem können Perlen in jeder Form erstanden werden, Perlenfarmen und auch ein Perlenmuseum können durchstreift werden.

Australien Urlaub – sehr viel mehr als nur eine Reise

Wer die Geheimnisse und Schönheiten dieses Landes kennenlernen möchte, braucht dazu mehr als nur einen Besuch. Eine einfache Urlaubsreise ist ein solcher Trip auch nicht. Mit dem Betreten des siebten Kontinents taucht der Tourist in eine andere Welt ein, lernt die Kultur der Ureinwohner und die Rätsel der abwechslungsreichen Umgebung kennen. Der Flug nach Australien dauert etwa 30 Stunden und die günstigste Variante ist für ungefähr 1000 Euro zu bekommen. Ein Australien Urlaub sollte wenigstens vier Wochen dauern und selbst dann sind noch viele der Sehenswürdigkeiten ungesehen geblieben. Ob alleine mit Rucksack durch das australische Outback, mit Familie im Wohnmobil über die unbefestigten Straßen der weiten Wüstenregionen oder mit dem Partner an die romantischen Strände entlang der Great Ocean Road, ein Australien Urlaub lässt jeden Touristen mit ein gänzlich neuen Weltbild in die Heimat zurückkehren.